Planarten: Top 17 Arten von Plänen

Dieser Artikel beleuchtet die siebzehn wichtigsten Arten von Plänen, die von einem Unternehmen angenommen werden. Es gibt folgende Arten von Plänen: 1. Primär- oder Basisplan 2. Physikalischer Plan 3. Masterplan 4. Ableitungsplan 5. Funktionsplan 6. Umfassender Plan 7. Bestehender Plan 8. Langfristiger Plan 9. Kurzfristiger Plan 10. Plan für den einmaligen Gebrauch und andere.

Art des Plans Nr. 1. Haupt- oder Basisplan:

Der Plan, der zur Festlegung der Hauptziele eines Unternehmens und der Mittel zu dessen Erreichung bereit ist, wird als "Primär- oder Basisplan" bezeichnet.

Alle anderen Funktionen der Manager werden auf der Grundlage eines solchen Plans verwaltet und gesteuert.

Art des Plans Nr. 2. Physischer Plan:

Der Plan für die Errichtung des Gebäudes, die Einrichtung der Maschinen oder Ausrüstungen, die Installation der Möbel usw. wird als "Physical Plan" bezeichnet.

Art des Plans Nr. 3. Meisterplan:

Der "Masterplan" ist auf die Durchführung der Aktivitäten des gesamten Unternehmens vorbereitet. Dieser Plan umfasst die Ziele, Richtlinien, Verfahren, Programme, Budget, Zeitplan, Strategien usw., die für die ordnungsgemäße Durchführung der Managementaktivitäten erforderlich sind.

Art des Plans Nr. 4. Derivativer Plan:

Die Pläne, die in verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens erstellt werden, werden als "Derivative Pläne" bezeichnet. Solche Pläne helfen bei der Umsetzung des Basisplans des Unternehmens.

Art des Plans # 5. Funktionsplan:

Wenn ein Plan erstellt wird, um einen Typ oder verwandte Funktionen auszuführen, wird er als "Funktionsplan" bezeichnet. Ein solcher Plan betrifft bestimmte oder mehrere eng verwandte Arbeitsplätze. Für die Durchführung der Routinearbeit des Unternehmens wird ein solcher Plan vorbereitet. 'Produktionsplan', 'Verkaufsplan', 'Finanzplan' usw. sind Beispiele für Funktionspläne.

Art des Plans # 6. Umfassender Plan:

Um die langfristigen Ziele eines Unternehmens zu erreichen, wird ein solcher Plan erstellt. Wenn ein Plan gleichzeitig für das gesamte Unternehmen erstellt wird, wird er als "umfassender Plan" bezeichnet. Es umfasst sowohl den physischen Plan als auch den Funktionsplan.

Art des Plans # 7. Stehender Plan:

Dieser Plan wird für Aktivitäten mit wiederholter Natur benötigt. Es enthält Richtlinien, Verfahren und Regeln. Der „Stehende Plan“ legt die Handlungsoptionen für wiederkehrende Aktivitäten und häufig wechselnde Situationen fest. Diese Art von Plan wird mit dem Ziel erarbeitet, die Aktivitäten und das Verhalten des Führungspersonals stets gleich zu halten.

Art des Plans Nr. 8. Langfristiger Plan:

„Langfristiger Plan“ bezeichnet den Plan, der für einen langen Zeitraum konzipiert wurde - normalerweise für drei bis fünf Jahre. Ein solcher Plan bezieht sich auf Produktion, Personalplanung, Forschung und Entwicklung, Marketing, Finanzierung und andere Aspekte des Managements.

Art des Plans Nr. 9. Kurzfristiger Plan:

Der Plan, der für einen kurzen Zeitraum, in der Regel für einen Zeitraum von einem oder zwei Jahren, erstellt wurde, wird als "Kurzfristplan" bezeichnet. Es betrifft die Programme, das Budget usw., die erforderlich sind, um in naher Zukunft das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Art des Plans # 10. Plan zur einmaligen Nutzung:

Wenn ein Plan für die Umsetzung eines bestimmten Projekts vorbereitet wird, wird er als "Single-Use-Plan" bezeichnet. Das dritte Hooghly-Bridge-Projekt und das Metro Rail-Projekt in Kalkutta sind Beispiele für den Single-Use-Plan.

Art des Plans # 11. Strategischer Plan:

„Strategischer Plan“ bezieht sich auf den Plan zur Festlegung der Hauptziele eines Unternehmens, zur Festlegung der Handlungsoptionen und zur Zuteilung von Ressourcen, die zur Erreichung dieser Ziele erforderlich sind. Ein solcher Plan ist der Schlüssel zum langfristigen Erfolg eines Unternehmens.

Art des Plans # 12. Betriebsplan:

„Betriebsplan“ ist der Plan, der formuliert ist, um die Verwendung der zugewiesenen Ressourcen zu bestimmen und ein Kontrollsystem zur Erreichung der im Voraus festgelegten Ziele einzuführen. Dieser Plan befasst sich mit der Anwendung der Strategie und der Umsetzung der Ziele.

Es legt Wert auf die Leistung der Arbeit und wird daher als Betriebsplan bezeichnet. Die Pläne für den Einkauf von Rohstoffen, die Schulung der Mitarbeiter, die Wartung von Werkzeugen und Maschinen, die Messung des Qualitätsstandards des Produkts usw. sind in die Kategorie der Betriebspläne eingeordnet.

Art des Plans Nr. 13. Temporärer technischer Plan:

Ein solcher Plan wird vorbereitet, um vorübergehende Situationen zu bewältigen, die sofortige Maßnahmen erfordern. Wenn ein Wettbewerber beispielsweise den Preis seines Produkts senkt, muss der Kontrahent des Wettbewerbers darüber nachdenken, ob er auch den Preis seiner Waren herabsetzt oder seine Qualität im Interesse der Kunden entwickelt. .

Art des Plans # 14. Entwicklungsplan:

Dieser Plan ist für die Organisationsentwicklung des Unternehmens formuliert. Dabei werden langfristige Möglichkeiten wie Diversifizierung, Forschung und Entwicklung usw. im Auge behalten.

Art des Plans # 15. Unternehmensplan:

Unter "Unternehmensplan" wird der Plan verstanden, der alle Abteilungen eines Unternehmens im Zusammenhang mit der Vorhersage der Entwicklungswahrscheinlichkeit der Marktbedingungen umfasst. Der Unternehmensplan umfasst die Festlegung der Unternehmensziele, die Bewertung der internen und externen Faktoren, die sich auf die Umsetzung dieser Ziele auswirken, und die Erstellung umfassender, aber flexibler Pläne, um sicherzustellen, dass die Ziele des Unternehmens wirklich erreicht werden. Die Formulierung des Unternehmensplans hängt von den Bedingungen der Branche, dem Wettbewerb, dem Preis der Produkte, dem Versorgungsmaterial, der Marktsituation, der technologischen Entwicklung, der Regierungspolitik usw. ab.

Art des Plans Nr. 16. Teilpläne:

Bereichspläne sind die separaten Pläne für jeden Unternehmensbereich. Diese Pläne geben das Aktionsprogramm für jeden Geschäftsbereich wieder. Wenn ein Unternehmen über separate Abteilungen für Produkte wie Fernseher, elektronische Rechenmaschinen und Ersatzteile verfügt, müssen die Abteilungspläne für jede dieser Abteilungen separat erstellt werden. Diese Pläne müssen in den Gesamt-Masterplan integriert werden.

Art des Plans # 17. Geographische oder regionale Pläne:

Wenn ein Unternehmen über regionale Abteilungen oder Zonengruppen verfügt, muss es die Pläne für jede dieser Regionen oder Zonen erstellen. Solche Pläne sind daher territoriale Pläne.