Critical Path Method (CPM) im Netzwerk

Nach dem Lesen dieses Artikels erfahren Sie mehr über die Methode des kritischen Pfads im Netzwerk (CPM).

Der kritische Pfad in einem Netzwerk ist die Reihenfolge aller kritischen Aktivitäten, die den längsten Pfad im Netzwerk vom Startereignis bis zum abschließenden Abschlussereignis des Projekts zeigen. Die Gesamtzeit für die Durchführung des Projekts, die den Aktivitäten gemäß dem kritischen Pfad folgt, entspricht der Gesamtsumme aller Aktivitäten auf dem kritischen Pfad.

Der kritische Pfad wird im Netzwerkdiagramm durch doppelte Linienpfeile wie folgt dargestellt:

Der kritische Pfad zwischen den Ereignissen (5) bis (9) ist oben durch den Doppelpfeil dargestellt und die Aktivitäten und t ij lauten wie folgt:

Die Gesamtzeit von 36 ist die längste Route von (5) nach (9), da die Route 5 bis 6 bis 7 bis 8 bis 9 = 8 + 1 + 3 + 14 = 26 und der Pfad 5 bis 8 bis 9 = 12 + ist 14 = 26.

Der CPM in der Netzwerkanalyse beinhaltet eine angemessene Schätzung der für jede Aktivität erforderlichen Zeit.

Das vollständige Diagramm eines kritischen Pfads sowie die Details der Zeitanalyse werden unter Berücksichtigung der grundlegenden Daten in der folgenden Tabelle dargestellt:

Schritte:

1. Wir wissen bereits, wie man ein Netzwerk der Aktivitäten zeichnet.

2. Wenn Sie dem Forward Pass folgen, können Sie den EST der Ereignisse von Anfang bis Ende des Ereignisses ermitteln.

3. Wir setzen die LFT des Endereignisses dem EST gleich und ermitteln dann die LFT vorhergehender Ereignisse nach den 'Backward Pass'-Regeln.

4. Wir werden einige Events mit gleichen ESTs und LFTs von Anfang bis Ende finden. Diese Ereignisse befinden sich auf dem kritischen Pfad des Netzwerks.

Die Informationen in der obigen Tabelle werden in ein Netzwerkdiagramm (unten) übertragen. Der kritische Pfad wird gefunden, indem Sie an den Ereignissen teilnehmen, bei denen EST = -LFT (durch doppelte Pfeile):

Das Netzwerkdiagramm wird durch Ausprobieren erstellt, um sicherzustellen, dass:

1. Es gibt kein baumelndes Handeln;

2. Keine Schleife einer Reihe von Aktivitäten; und

3. Kein Kreuz im Diagramm.

Wenn wir die Informationen der "vorhergehenden Aktivität" haben, wissen wir das Ereignis, aus dem die Aktivität hervorgeht. Wir gehen vom Schwanzereignis aus, stellen uns den Ort des Kopfereignisses vor und fahren fort.

Solange wir kein Problem mit den drei oben genannten möglichen Fehlern haben, gehen wir mit dem Aufbau des Netzwerks weiter, stoppen jedoch, wenn wir den Fehler finden, und ändern den Ort der Ereignisse, um den festgestellten Fehler zu korrigieren.

Wir zeichnen das Ereignis mit T nach innen und notieren die Seriennummer des Ereignisses oben auf dem T und transkribieren dann die ESTs im linken unteren Viertel des Kreises. Die Aktivitäten werden auch in der Pfeilzeile durch Alphabete zusammen mit den jeweiligen tij-s wie oben angegeben angegeben, z. B. D / 12.

Lesen Sie nach Abschluss des ersten Diagramms die Operation besser ab und folgen Sie dem Diagramm, um die Richtigkeit des Netzwerkaufbaus sicherzustellen.

Wir beginnen mit dem Plotten des EST nach 'Forward Pass' bis zum Endereignis, kehren dann mit Backward Pass zurück und transkribieren die LFT im unteren rechten Viertel der Event-Kreise. Wir wissen, dass sich die Ereignisse mit den gleichen ESTs und LFTs auf dem kritischen Pfad befinden.

Aus dem obigen Diagramm geht hervor, dass die Ereignisse (1), (2), (3), (4), (5), (8), (10) und (11) die gleichen ESTs und LFTs haben und daher werden sie durch Pfeile mit zwei Linien verbunden, die den kritischen Pfad darstellen.

Die Gesamtdauer gemäß CPM beträgt:

Dies bedeutet, dass während der Ausführung dieser kritischen Aktivitäten auch alle anderen Aktivitäten ausgeführt werden und die Gesamtzeit 42 Wochen beträgt.